Everest Poker Bericht

Pokerspiele

EverestPoker Client

Everest Poker hat nach dem Casino nun auch ein Wettbüro ins Programm genommen. Das ist auch eine gute Nachricht für Pokerspieler, denn wie bei anderen Pokerräumen mit Zusatzprodukten kann man auch hier den Effekt erwarten, dass Casinogambler und Sportwetter vermehrt an die Pokertische gehen werden.

Dieser Pokeranbieter gehört zu keinem Pokernetzwerk und geht seinen eigenen Weg. Ist Everest Poker ein Einzelgänger? Nein, vielmehr ein Pokerraum, der Sympathien bei seinen Spielern gewinnen will. Und das in (fast) allen Sprachen der Welt. Viele Rezensenten sprechen von „familiärer Atmosphäre“, soweit man das über einen Pokerraum überhaupt sagen kann, der Community-Charakter ist bei Everest-Poker aber besonders groß.

Das fängt schon bei dem Pokeranfänger an. Er wird hier viele Einstiegshilfen und interaktive Übungstools vorfinden, die den Weg zum Pokerspieler erheblich erleichtern. Auch die Pokersoftware, die in 19 verschiedenen Sprachen heruntergeladen werden kann, verspricht einfachste Handhabung. Ein interaktiver Lern-Tisch ermöglicht dem Anfänger den optimalen Start der Pokerkarriere, indem er alle Begriffe und Spielabläufe demonstriert bekommt.

EverestPoker Table

Wer bei Everest Poker zu spielen beginnt, bekommt einen Freispiel-Bonus von $200. Zugleich mit der Ersteinzahlung erhält der Spieler einen Turniertoken für ein $1000 Ersteinzahler-Freeroll. Für das Freispielen von Boni und Prämien sammelt man Summit Points.

In der Lobby funktionieren Menüführung und Tischauswahl nach den bewährten Prinzipien. Das Design der Spieltische ist für einen Spieler mit anderen Pokerraum-Erfahrungen zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, weil Everest hier etwas abweicht. Aber gerade die Gestaltung und Usability der Spieltische werden von allen Spielern sehr geschätzt. Hinsichtlich der Features sind sie mit den wichtigen Statistik- und Notizfunktionen ausgestattet.

Everest Poker hat Texas Hold'em und Omaha im Programm. Omaha führt eher ein Schattendasein, die meisten Spieler nutzen Everest als Texas Hold'em Plattform. Durch die Mehrsprachigkeit merkt man dementsprechend einen regen Traffic aus vielen Teilen der Welt. Zusammen mit den Sympathien, die Everest bei den Einsteigern genießt, ergibt sich dort ein interessanter Effekt. Oft findet man kaufkräftige Einsteiger an höheren Cashgame-Limits.

Und wegen der Cashgames wird man zu Everest Poker gehen. Die Spiele sind hitzig und profitabel. Im Turniersegment hinkt Everest etwas hinterher, auch wenn tolle Turnierangebote im Programm aufscheinen. Zwar zieht Everest Poker mit einem bescheidenen $250.000 Monatsevent nicht gerade die Elite der Turnierspieler an sich, aber sie schaffen es, was andere Räume weniger beachten. Everest Poker dient als Brücke zwischen Online und Live Poker. Interessante Qualifikationsturniere für große Live-Poker Events sind immer im Turnierplan enthalten. So gibt es z.B. das Winners Choice Turniere mit Preispaketen für Live-Turnierteilnahmen nach Wahl. In dieselbe Richtung geht die Aktion Live-the-Dream. Everest Spieler können ein Einjahres-Sponsoring für Live-Turniere im Wert von $100.000 gewinnen.

Hier können Sie:

die Software herunterladen

oder

die Webseite besuchen.