Kartenwerte Pokerhaende

Casinoregeln

Poker kann zwar in vielen verschiedenen Varianten, wie Texas Hold'em, Seven Card Stud oder Omaha Hold'em, gespielt werden. Allen Pokerarten gemeinsam sind aber die verwendeten Spielkarten und die Wertung der Pokerhände.

Die Spielkarten

Poker wird mit den klassischen 52 französischen Spielkarten gespielt. Es gibt 13 verschiedene Kartenwerte und jede Karte gibt es in vier verschiedenen Farben.

    Die Kartenwerte beginnend mit der höchsten:
  • A ... Ace = das As, die hö chste Karte
  • K ... King = der Kö nig
  • Q ... Queen = die Dame
  • J ... Jack = der Bube
  • und weiter folgen die Karten mit den Zahlenwerten, also 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3 und 2.

Jede Karte gibt es in vier verschiedenen "Farben". Herz, Pique, Caro und Kreuz. Die Farben haben beim Poker übrigens keine Rangfolge, sie sind gleichwertig.

Die Pokerhand

Eine Pokerhand wird immer aus 5 Karten gebildet. Beim Poker gewinnt der Spieler, der eine höhere Kombination mit diesen 5 Karten erzielt als seine Gegner.

Die Poker-Kombinationen sind (beginnend mit der höchsten):

Straight Flush, z.B. 8-9-10-J-Q in Kreuz
Fünf aufeinanderfolgende Karten in derselben Farbe

Four-of-a-kind, z.B. Q-Q-Q-Q-3
Vier Gleiche

Full House, z.B. J-J-J-6-6
Ein Drilling mit einem Paar

Flush, z.B. 2-4-J-Q-A in Herz
Fünf Karten in derselben Farbe

Straight, z.B. 4-5-6-7-8
Fünf aufeinanderfolgende Karten

Three-of-a-kind, z.B. 4-4-4-K-J
Drei Gleiche

Two-pair, z.B. 5-5-9-9-Q
Zwei Paare

Pair, z.B. 4-4-A-9-8
Ein Paar

High Card, z.B. A-J-8-4-2
Fünf unzusammenhä ngende Karten ohne Kombination

Regeln für die Pokerhände:

  • Es gewinnt immer das höhere Blatt.
  • Bei Straights darf das As auch als Anfang der Straße dienen. Die niedrigste Straight ist also A-2-3-4-5.
  • Wenn zwei Spieler ein Full House haben, gewinnt der Spieler, der den höheren Drilling hat.
  • Beim Flush entscheidet, wer die höchste Karte im Flush besitzt. Wenn der eine Spieler ein Flush mit K-J-9-4-2 hat, der andere ein Flush mit Q-10-9-7-5, gewinnt der Spieler mit dem König.
  • Wenn zwei Spieler eine Straight haben, entscheidet hier, wer die höhere Straight bilden kann. Die Straight 8-9-10-J-Q schlägt 3-4-5-6-7
  • Bei zwei Paaren gewinnt der Spieler, der das höchste Paar zeigen kann. A-A-2-2-J schlägt also K-K-Q-Q-5
  • Wenn zwei Spieler die gleiche Pokerhand haben, z.B. beide zwei Zehner, so entscheidet, wer neben diesem Paar die höchste Karte hat. 10-10-A-9-2 schlägt also 10-10-K-J-4.
  • Haben zwei Spieler beide nur High Card, entscheidet auch hier die beste Karte. K-6-4-3-2 schlägt also Q-J-10-8-5.